Eine Wassergeburt in Lörrach | Geburtsfotografin Süddeutschland

Ich möchte euch heute ganz besondere Bilder zeigen von meiner letzten fotografischen Geburtsbegleitung, einer Wassergeburt, in Lörrach im Krankenhaus. 

Vor kurzem war ich ja bei meiner ersten fotografischen Geburtsreportage unterwegs in Freiburg.  Für mich war es ein wunderschönes Erlebnis bei diesem einzigartigen Lebensereignis dabei sein zu dürfen! Und so war meine Freude umso größer, als ich eine weitere Anfrage für eine Geburtsreportage von einer werdenden Mama bekam. 

Für meine zweite Geburt hatte ich mir auch sehnlichst eine Wassergeburt gewünscht. Doch es sollte alles anders kommen. Meine so hoffnungsvolle Schwangerschaft ging am 13.10.2014 in tägliches Bangen und Hoffen über. Bei mir wurde ein Blasenriss diagnostiziert und ich wurde stationär aufgenommen. Die Wassergeburt rückte in weite Ferne und mein Kind wurde zwei Wochen später per Notkaiserschnitt unter sehr dramatischen Umständen geholt.

Ich habe mich umso mehr gefreut, dass sich die werdende Mama eine Wassergeburt wünscht.  3 Jahre später, auf den Tag genau, nach der sehr dramatischen Geburt meiner Tochter, durfte ich nun eine Geburt begleiten, in dem selben Krankenhaus, in dem ich vor drei Jahren mit Hoffen und Bangen auf die bevorstehende Frühgeburt liegen musste.

Die Wehen bei der werdenden Mama setzten am Donnerstag, den 12. Oktober 2017 ein.... Das kleine Mädchen kam am Freitag den 13. zur Welt. Viele Freunde der Familie hatten auf dieses Geburtstdatum getippt - und sie sollten Recht behalten. Ein Glückstag also!

Wie ihr wisst, LIEBE ich Zitate. Dieses schöne Zitat von Margaret Atwood zum Thema Wasser möchte ich euch nicht vorenthalten: “Water does not resist. Water flows. When you plunge your hand into it, all you feel is a caress. Water is not a solid wall, it will not stop you. But water always goes where it wants to go, and nothing in the end can stand against it. Water is patient. Dripping water wears away a stone. Remember that, my child. Remember you are half water. If you can't go through an obstacle, go around it. Water does.” 

So, und nun aber zeige ich euch aber endlich, wie versprochen, die Bilder!

Eure Julia Erz